FAQ

 

Wer ist berechtigt an dieser Ausbildung teilzunehmen? >
Alle Berufsleute, die ein Fähigkeitszeugnis als Grafiker/Grafikerin besitzen oder eine gleichwertige, gestalterische Ausbildung nachweisen können. Zudem muss eine mindestens dreijährige gestalterische Tätigkeit in einem Atelier oder einer Agentur nachgewiesen werden. Für Quereinsteiger ohne Grafikerausbildung enscheidet eine Fachjury über die Aufnahme.
Wie hoch sind die Ausbildungskosten? >
Die Kosten pro Semester belaufen sich auf Fr. 1670.- für Kandidaten mit Wohnsitz seit mind. zwei Jahren im Kanton Bern. Für alle übrigen gelten zum Teil spezielle Abkommen. Einige Kantone übernehmen keine Kosten, so dass die Kandidatinnen selber dafür aufkommen müssen (ca. 3500.- pro Semester). Es empfiehlt sich deshalb, möglichst frühzeitig Kontakt mit den Behörden aufzunehmen. Die Adressen der verantwortlichen kantonalen Behörden können unter der Tel Nr. 031 337 0 350 in der Administration der Schule für Gestaltung angefragt werden.
Weitere Kosten:
Anmeldegebühr für die Aufnahme Fr. 100.-
Anmeldegebühr für die Abschlussprüfung: Fr. 2500.-
Durch die Reduktion der Beschäftigung auf max. 80% der Arbeitszeit entsteht zusätzlich ein Verdienstausfall.
Wie sieht das Zeitbudget für die Ausbildung aus? >
Kurstage sind immer am Freitag, häufig am Samstag Morgen (ausgenommen Schulferien) und es wird jeweils am Donnerstag um 18.30 Uhr an 10 Fachvorträgen teilgenommen.

Zwei Semesterarbeiten nehmen je ca. 50 Arbeitsstunden in Anspruch.
Die Diplomarbeit im dritten Semester erfordet mind. 30 Arbeitstage.

 

 

 

Download Prüfungsreglement (PDF, 447.74 kB)